Bei dem Umbau des Büros eines Notars am Hamburger Gänsemarkt, das zugleich als Beurkundungsraum dient, lag das Augenmerk auf der dezenten Verschmelzung der beiden unterschiedlichen Nutzungsbereiche.  Als verbindendes Element dient vor allem die Wandvertäfelung aus amerikanischer Roteiche, seidenmatt lackiert, die sich gänzlich durch den Raum zieht und das lose Mobiliar bündelt. Im Kontrast dazu stehen die geschlossenen Sideboards, die im Bereich des Beurkundungstisches auch einen nach oben ausfahrbaren Bildschirm beinhalten. Farbliche Akzente gibt die für das Notariat eigens gemeinsam ausgewählte Kunst oberhalb der Sideboards.

Besonderes stilistisches Detail - die bis zum Boden reichende Messingseite des Schreibtisches.

Logo

© 2020 Thomas Dietrich - Alle Rechte vorbehalten